montagsstarter

 

Auch heute fülle ich ihn wieder aus, den Montagsstarter (eine gemeinsame Aktion von Martin und antetanni).

 

 

  1. Schon bald gehe ich auf die F. X. Mayr – Kur in den Schwarzwald. Mit Schnüggel!
  2. Neben dem Fernsehen her am Laptop daddeln oder essen mache ich gerne. Ist wahrscheinlich nicht so gut, so wegen „zu viel auf einmal“..
  3. Morgens geht nix über Liegen bleiben dürfen, wenn der Wecker klingelt. Kommt leider so gut wie nie vor..
  4. Ich sollte mir nicht so viel vornehmen … sagen viele.
  5. Softeis ist immer lecker. Besonders Vanille!
  6. Was mir 2019 wohl so alles gelingt? Ich hoffe, ganz viel!
  7. Ich freue mich diese Woche auf ein Treffen mit meiner Theaterkollegin und habe vor allem viele Mikrozensusinterviews zu erledigen und die Wohnung aufräumen geplant.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Gut gelaunt bin ich in den heutigen Tag gestartet und voller Schwung stürze ich mich jetzt auf den Freitags-Füller von Barbara .. mal schauen, was ich für Lücken vorfinde!

freitags-fueller-schriftzug

1. Es wird Zeit, dass ich manches mal zu Ende bringe. Zu viele offene „Loops“ rauben irgendwie Kraft, Energie und die Übersicht.

2. Das Leben bierernst zu nehmen ist glaub eine schlechte Idee, also nimm’s viel Humor und vergiss nicht möglichst viel Spaß zu haben.

3. Gestern Abend war ich gefühlt früh daheim. Das ist komisch, das zu denken, wenn man halb zehn daheim ist..

4. Mal im Ernst? Ich hab das Gefühl nen ganz schönen Wirrkopf zu haben.

5. Als Kind musste ich bei Autofahrten öfters mal spucken. Hatte ich zum Glück schon lang nimmer, doch manchmal wird mir auch heute noch übel beim Autofahren..

6. Irgendwie fällt mir zu dieser Lücke nur so Schwachsinn ein wie: Wir legen den Mantel des Schweigens über die ganze Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Essen beim Chinesen mit meiner Freundin, morgen habe ich geplant, mal einiges in der Wohnung aufzuräumen und die Sachen für die ersten Mikrozensusinterviews des neuen Jahres in der kommenden Woche vorzubereiten und Sonntag möchte ich unsere Einladung zum Kaffeetrinken bei meiner Cousine gemeinsam mit Schnüggel so richtig geniesen!

Hatte mal wieder ne spontane Schnapsidee:

Hab mich zum Scouting bei „The Voice of Germany“ angemeldet.

Einfach so halt. Mich hat neulich „Voice Senior“ so fasziniert und im Fernsehen haben sie Werbung für die neue Bewerbungsrunde gemacht, das Scouting.

.. ob ich mir ne Chance ausrechne?

MITNICHTEN!

Ich würde nicht mal sagen, dass ich eine herausragende oder gar begnadete Sängerin bin – ich trällere allenfalls fröhlich vor mich hin. Unter der Dusche oder beim Autofahren oder so.

Mir kommt es auch gar nicht darauf an, dass ich da gewinne (könnte ich mir gar nicht vorstellen), ich hab einfach gesehen, dass das Scouting auch in meiner Stadt ist – und glaub, das könnte doch mal ne echt interessante Erfahrung sein. Ist für mich dann ja auch ohne Druck oder Erwartungshaltung. Einfach mal zum Atmosphäre mitbekommen und mal was Neues sehen. Und das kommt auch alles gar nicht ins Fernsehen, das ist die Vorauswahl der Vorauswahl sozusagen..

Also sozusagen: No risk, just fun 😀

Denn: Wer nichts Neues ausprobiert, der erlebt auch nichts Neues.

.. mal schauen, ob ich noch ne Freundin überreden kann oder so. Muß halt leider dann auch singen, weil keine „Begleitpersonen“ zugelassen sind, außer, man ist minderjährig. Und da bin ich tatsächlich schon rausgewachsen 😉

Bin ja mal gespannt und vielleicht berichte ich auch wieder hier dazu.. *grins*

Das ist die Jahreslosung für 2019. Hab ich vorhin bei ilseluise gelesen..

Ich finde, das klingt ja total gut!

Eigentlich klingt das total wie etwas, das für mich ein wirklich, wirklich gutes Motto für 2019 wäre!

Ich hab neulich eh mal gelesen, um dem Leben mehr Sinn zu geben, soll man doch mal jedem Tag ein Motto geben. Oder so ähnlich. Oder war das gegen Depression? Keine Ahnung. Wo hab ich das überhaupt gelesen? .. egal, ich fand es auf jeden Fall ziemlich cool.

Hatte ich jedoch tatsächlich schon wieder vergessen. Doch wäre doch was!

Wieso hab ich mir denn nicht gemerkt, wo das stand?! Mist..

Andererseits bin ich ja gut darin, mir selbst Spielregeln auszudenken.

.. hab eh so nen Kalender von 2017 rumliegen … in den könnte ich doch täglich ein Motto eintragen?

Heute wäre dann der Tag der Mottosuche! *hihi*
.. oder der Tag des Losungsfundes.

Na, auf alle Fälle gibt das dem Tag nen anderen Sinn, eine andere Sichtweise.

montagsstarter

 

Der Montagsstarter (eine gemeinsame Aktion von Martin und antetanni) ist immer ein schöner Start in die Woche.

 

 

  1. Nun geht’s also los mit dem Montagsstarter.
  2. So ne richtig coole Idee zu ner Lücke könnte endlich mal kommen.
  3. Wenn ich manche Lücken so lese, dann fallen mir nur lauter belanglose Sachen ein.
  4. Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Lücken so entstehen, dass Martin sich ein paar Sätze untereinander schreibt – und dann Wörter rauskürzt bis nur noch ein / zwei / drei übrig sind.
  5. Ob ich mit dieser Vermutung wohl Recht habe? Vielleicht Martin klärt mich dazu mal auf..
  6. Es geht immer irgendwie weiter. Auch wenn ich es derzeit oftmals unerträglich finde. Das Leben, wohlgemerkt. Nicht die Montagsstarterlücken. 😉
  7. Telefontermin mit Arzt und Massage, Kino (Bohemian Rhapsody) und Chinese mit der Freundin stehen diese Woche auf meinem Plan. Und ne Menge Aufgaben, das sind ja nur die „Termine und Verabredungen“.

Den Rest des Beitrags lesen »

Schon der zweite Freitags-Füller von Barbara für 2019?

.. die Zeit verfliegt wirklich. Also los geht’s!

freitags-fueller-schriftzug

1. Zu wenig Platz für alle Mitarbeiter ist hier bei uns. Das wirkt sich besonders übel bei uns im Sachgebiet aus – und mich belastet diese Situation sehr.

2. Im Winter ist es kalt. Und ich finde das auch schön und richtig. Punkt!

3. Das Gute ist, dass es nun auch Schnee hat. Das gehört einfach zu einem schönen Winter dazu.

4. Eine Kur ist was wirklich Gutes und Hilfreiches im Fall von totaler Erschöpfung.

5. Zwischen den Jahren frei zu haben ist eine wirklich tolle Sache.

6. Man kann das Leben auch leicht nehmen, das funktioniert! Ich hab auch schon solche Zeiten erlebt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das nette Essen mit anderen nach der Führung im Stadt-Palais, morgen habe ich geplant, mich mit dem Coaching-Online-Programm zu beshäftigen und dass wir vielelciht was mit meiner Freundin machen und Sonntag möchte ich am Liebsten ein bisschen klar Schiff machen – ich hoffe, ich hab die Energie dazu!

montagsstarter

 

Der erste Montagsstarter bei antetanni (initiiert von Martin) für 2019 beginnt mit einer kuriosen Nummerierung. 2019 hat heute den ersten Montag, der aber in der zweiten Kalenderwoche liegt. Also ist dies tatsächlich der 1. Montagsstarter dieses Jahr, auch wenn „02/19“ was anderes vermuten lässt 😉

  1. Auch 2019 möchte ich weiterhin meine to-do-Liste an den Montagsstarter anhängen. Auch wenn es immer wie eine Mammutliste wirkt – ist ja für mich zum merken und es gibt doch tatsächlich auch eine Aufgabe, die von Anfang an drauf steht..
  2. Mich in meinem Leben und meiner Haut wohl fühlen, das ist ein Wunsch den ich habe.
  3. Ich hab mir für dieses Jahr viel vorgenommen. Wie aber eigentlich immer.. nicht nur zum Jahreswechsel.
  4. Ob ich es schaffe, dass ich 2019 glücklich bin?
  5. Ich frage lieber nicht, ob ich das jemals war.
  6. Irgendwann muß es ja mal klappen. Obwohl die Voraussetzungen immer schlechter werden. Doch eigentlich ist Glück doch eher eine Einstellung, als Umstände – oder?
  7. Und die erste neue Woche startet mit Lohnsteuerpanik wegen dem Abgabeschluss am Mittwoch und dann noch einem Treff der Trauergruppe und einem Termin wegen Berufsberatung. Ab Wochenmitte sind dann ein Nachtreffen zu einer Exkursion angesagt, ein Termin bei der Heilpraktikerin und eine Führung im Stadt-Palais. Und das ist nur das, was aktuell bereits im Kalender steht.. Ich hab ein bißchen den Ehrgeiz, alles soweit hin zu bekommen, dass ich Mittwoch Abend zum Nussknacker gehen könnte – dann eben allein!

Den Rest des Beitrags lesen »

Ja, das neue Jahr ist da – und mit ihm der erste Freitags-Füller von Barbara für 2019.

Mit frischer Kraft und vollem Elan stürze ich mich also auf den

freitags-fueller-schriftzug

1. In diesem Jahr wird es hoffentlich besser, als 2018. Das war ein echt beschissenes Jahr, wie ich finde – 2019 hat also schon mal ne gute Startposition, da die Latte von vorher ziemlich niedrig liegt..

2. Definitiv möchte ich dieses Jahr wieder ein Gewicht erreichen, mit dem ich mich wohl fühle und wisst ihr was? Ich weiß, ich schaffe das.

3. Es könnte sein, dass ich mir zu viel auf einmal vorgenommen habe und nicht gleichzeitig abnehmen kann und aufräumen und sonstige Punkte zum glücklich werden erledigen – doch egal: Hauptsache, ich fange an, oder?

4. Das erste Mal 2019 auf die Waage gestellt, hab ich mich übrigens schon. Kein schönes Ergebnis.

5. Moment, warte mal, es hätte aber auch WESENTLICH schlimmer sein können, wenn ich mein Essverhalten über Weihnachten so überdenke.

6. Das ein Ende plötzlich und unerwartet kommt und ich mich auf nichts im Leben wirklich vorbereiten kann, das wird mir von 2018 auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein bißchen Füsse hoch legen und rumdaddeln, morgen habe ich geplant, die Steuererklärung zu beginnen (und hoffentlich auch fertig zu machen) und Sonntag möchte ich die Steuer hinter mich gebracht haben und zur Belohnung gehe ich abends mit meiner Freundin zum Chinesen!

 

montagsstarterJa, ich fülle ihn noch aus, den Montagsstarter (initiiert von Martin), welcher derzeit noch von antetanni zur Verfügung gestellt wird. Wie das dann ab nächstem Jahr ist, da bin ich schon gespannt.

Moment, was heisst da „nächstes Jahr“?!

Der letzte Montagsstarter des Jahres 2018 wird von mir 2019 ausgefüllt … und deswegen ist es ja eigentlich dieses Jahr.

Uh – verwirrend, deswegen erst mal allen ein frohes neues Jahr – und ich fülle dann mal noch die „Restbestände“ des letzten Jahres auf 😉

Allerdings fiel mir beim Durchlesen auf, dass es SEHR schwierig ist, so einen speziellen Silvester-Montagsstarter nachträglich auszufüllen. Von dem her ist das hier der Montagsstarter aus Mittwochssicht.

  1. Silvester haben Schnüggel und bei meiner Freundin und Kollegin verbracht.
  2. Wir waren noch ganz schön lang bei ihr, ja noch beinahe den ganzen Tag an Neujahr.
  3. Gute Vorsätze hab ich eigentlich immer die Gleichen: Abnehmen (derzeit ca. 20 – 30 kg, um in den Wohlfühlbereich zu kommen), ordentlich werden (also vor allem Ausmisten), Sport machen, gesund leben, glücklich sein, einen Job finden, bei dem ich glücklich bin, Freundschaften pflegen… so Zeug halt.
  4. Ich breche allerdings schon fast unter meinen Vorsätzen zusammen, wennich sie nur aufschreibe. Ist jedoch trotzdem gut, sich das mal wieder bewusst zu machen. Okay, allerdings hab ich auch keinen wirklichen Schwung, diese ganzen Dinge mit Kraft und Elan anzugehen – das ist das Problem..
  5. Glück und Zufriedenheit und das am besten für alle Menschen auf der Welt, das wünsche ich mir fürs neue Jahr.
  6. Knaller und Feuerwerk gab es dieses Jahr auch wieder. Also nicht von uns selbst – doch bei der Party gab es ein „Kinderfeuerwerk“ für die Kleinen..
  7. Der Übergang vom alten ins neue Jahr war so viel angenehmer und schöner, als ich befürchtet hatte. Ich hab ja immer einen richtigen Horror davor. Und dieses Jahr ist er einfach mit unfassbar viel Hoffnung belegt, dass 2019 endlich der wirklich besch*ssenen Zeit von 2018 ein Ende setzt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Dies ist der letzte Freitags-Füller von Barbara im Jahr 2018. Wow.

Dann wünsche ich mal allen, die das hier lesen einen guten Rutsch nach 2019 – und stürze mich auf die letzten freitäglichen Lücken!

freitags-fueller-schriftzug

1. Weihnachten war tatsächlich mal ganz was Neues dieses Jahr.

2. Irgendwann brauch ich echt mal etwas Entspannung. Fühle mich immer ziemlich überdreht und gestresst. Besonders, seit wir wieder in Deutschland sind. War besser, als wir bei Schnüggel in der Schweiz waren.

3. Dieses Jahr muss ich noch schauen, dass ich meine geplanten Urlaube und Unternehmungen für 2019 einigermassen auf die Reihe bekomme.

4. Dass ich immer so ein Chaos hab und deswegen alles schnell als Überforderung und Drama empfinde regt mich auf. Das macht es natürlich nicht besser.

5. Mit einem leisen Plopp rechne ich nicht, wenn ich ne Sektflasche öffne. Es darf schon ein richtig LAUTER Plopp sein 😀

6. Was ich ziemlich cool fände: Einfach mal ins Thermalbad gehen, dort abhängen, entspannen und reden. Leider ist Schnüggel dafür NULL zu haben..

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einfach mal ne freie Zeit (nachdem klar war, dass wir uns nicht mit meiner Freundin treffen), morgen habe ich geplant, meine Mikrozensusbezirke abzuschliessen und zu verschicken und dann noch mit Schnüggel zu meiner Freundin gehen und Sonntag möchte ich entweder schon mal Richtung Schweiz fahren oder mit ner Freundin treffen – oder sonst was, keine Ahnung. Mal ein bisschen Ruhe wäre auch gut!

Januar 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Bereits Geschriebenes..

Schubladendenken

Derzeitiger Lesestoff..

Advertisements