Der Montagsstarter hatte noch etwas länger Urlaub als ich – dann mal los!

Logo © http://antetanni.wordpress.com

1) Spaß am Leben ist wichtig. Ne – eigentlich das Wichtigste!

2) Wir dürfen alle viel und laut lachen. Das ist gut für das Immunsystem 😉

3) Musik ist ein toller Emotionsträger. Sie baut einen auf, leidet mit einem oder lässt die Wut aufleben – sie ermöglicht alles.

4) Was fange ich denn mit diesem „so“ mitten im Satz an? Irgendwie gar nichts.

5) Ich denke, also bin ich“, heißt es, jedoch wäre es nicht viel schöner „Ich bin, also lebe ich!“, zu sagen? Lass uns leben, lieben, lachen..

6) Auch mir fällt bei manchen Lücken nichts sinnvolles ein.

7) Arbeiten, morgen ne 24 Stunden Blutdruckmessung und übermorgen ne Untersuchung, das ist meine Woche. 

 

kleine to-do-Merker der letzten Woche

  • für Steuer die Belastungen berechnen => noch vor dem Urlaub erledigt
  • Übersicht über meine Finanzen bekommen => unglaublich, dass ich mich immer noch nicht richtig damit beschäftigt hab. Doch offensichtlich läuft es wohl nicht dramatisch alles schief, sonst wäre ja schon längst mein Konto den Bach runter..
  • Vorräte weg kochen => bin grad schon ein bisschen am Vorräte wegschmausen – doch da geht mehr..
  • Wäsche in den Schrank einräumen => ich leb immer noch aus dem Koffer 😀
  • Gruppenprojekt bearbeiten => längst abgegeben – und ich bin sehr zufrieden mit unserer Note
  • Widerspruch für Finanzamt schreiben => Widerspruch wurde geschrieben – und inzwischen wieder zurück genommen
  • Bad putzen => let’s go!!
  • Küche putzen => let’s go!
  • Bett beziehen => auch vor dem Urlaub frisch bezogen
  • Wäsche waschen => haben wir bei Schnüggel zwar gemacht – wer kommt schon normal aus dem Urlaub zurück mit einem Koffer voll frischer Wäsche?! *lach* – doch inzwischen steht es wieder ganz oben auf der Liste!
  • Blumen auf Balkon einpflanzen => leider immer noch nicht gemacht.. bei mindestens der Hälfte der Blumen brauch ich das nun auch nimmer machen, die kann ich nur noch entsorgen.
  • Unterlagen vom Studium sortieren und verräumen => steht noch aus..
  • gaaaanz wichtig: Haare färben! => sind gefärbt worden – doch das könnte bald schon wieder auf die Liste
  • Medikamente durchsortieren
  • Kühlschrank ausmisten
  • Spülmaschine ausräumen
  • Staubsaugen
  • mindestens einen Film der Bibliothek anschauen
  • mit dem Buch „Wunderleicht Leberreinigung“ beginnen
  • => denke, diese neuen Punkte genügen für den Anfang 😉

Bienchenpunkte … haben Urlaub gehabt.. 🙂