You are currently browsing the category archive for the ‘Sammelsurium’ category.

Irgendwie geht mir das dauernde Auf und Ab auf den Sack…

Dauernd wird irgendwo wieder ne Bremse rein gehauen!

Gerade wollte ich ne Überweisung machen ins Ausland .. mööööb! Geht nicht! Muß ich mich erst für freischalten lassen. Geht aber frühestens morgen.

*knirsch*

Wäre ja auch zu einfach schön gewesen, wenn ich einfach mal irgendwas erledigen könnte, dass es dann auch einfach erledigt IST – und nicht noch nen riesigen Rattenschwanz hinter sich her zieht.

Also irgendwie kommt nichts, nichts, nichts bei mir vom Tisch!

Im Büro wird es immer nur noch mehr und wenn ich was erledigen will, dann kann ich sicher sein, dass iiiirgendetwas fehlt oder ne bescheuerte Nachfrage kommt, die wieder irgendwas auslöst und ich es deswegen DOCH nicht fertig bekomme..

*grrrrr*

Oder die Dinge sind einfach von der Sache her so, dass sie in der Luft hängen. Wie jetzt auch mit der Pflege von Mama. Gut, wir haben den Termin beim MDK und inzwischen hab ich noch einen ambulanten Pflegedienst organisiert. Also einen Termin mit dem ambulanten Pflegedienst. Doch dann brauchen wir noch einen Verordnungsschein für die häusliche Krankenpflege zur Medikamentengabe vom Hausarzt, damit die Medikamentengabe von der Krankenkasse übernommen wird. Wäre ja jetzt viel zu einfach, das direkt beim Hausarzt zu bestellen – nein! Wenn das HEUTE bestellt wird, aber erst ab 21. April erfolgen soll, dann würde das ja komisch kommen… also soll ich das später machen. Wieder was, was irgendwie erledigt ist, doch trotzdem nicht erledigt ist, weil es noch was nachzieht.

Oder, dass mir der Laptop für die Mikrozensusinterviews einfach nicht zurück gegeben wird. Er ist in Reparatur und ich sollte den jetzt mal langsam haben für die Interviews! Wenn ich die scheiß Interviews jetzt mit den Formularen machen soll, brauch ich zum einen doppelt so lang und zum anderen können da Fehler entstehen. Das nervt mich unendlich!

Warum ist alles so kompliziert?!

Und selbst Dinge, die doch eigentlich einfach sind, werden verkompliziert!

Ich mag nimmer! 😦

Na gut – manches klappt doch.

Zum Beispiel hat mir die Bücherei ein Buch verlängert, obwohl es eigentlich nimmer ging. Ne Woche drauf nutzt mir schon was. Ist übrigens Die Fettlöserin .. das wollte ich jetzt schon auch mal lesen, wo es doch von so vielen mit Fettlogik überwinden verglichen wird.

Und dass meine Schwester den Termin mit dem MDK ausgemacht hat – und ich mit dem Pflegedienst.

Und dann hab ich noch vom Juristen was ohne Änderungen zurück bekommen .. YEAH! Mir wurde dann auch umgehend der Vertrag gebunden und ich hab ihn sofort zur Unterschrift weiter gegeben. Das ist schon auch toll .. denn diese Vereinbarung dümpelte gefühlt seit 2014 in unterschiedlichen Varianten rum.. Und nun kommt er (unglaublich!) doch mal vom Tisch!

Naja – nur hatte ich leider auch ein unerfreuliches Gespräch heute. Ich mag es nicht, wenn die Leute unzufrieden sind und dann Forderungen stellen, von denen ich weiß, dass ich sie nicht durchsetzen kann. Ich wüßte nicht, wie ich das hinbekommen soll.. Auch wenn ich ihr Anliegen verstehe. Und ich die Leute an sich auch mag..

Andersrum hat mich heute eine Kollegin abgeschirmt in einer Besprechung. Sie meinte, ich brauche da nur hinkommen, wenn Bedarf ist und ich solle einfach nur auf Abruf sein. Ich wurde aber nicht von ihr abgerufen. Und damit wurde mir ein weiteres unangenehmes Gespräch erspart. Dafür bin ich ihr echt sehr dankbar. Mit dieser Kollegin arbeite ich eh sehr gern zusammen 😀

Mit meiner anderen Kollegin auch – die hat mich mit Schokolade gefüttert, als ich frustriert zu ihr bin. Dafür hab ich ihr auch beim Formulieren eines Plakates geholfen und vorher beim Verrücken eines Schrankes..

Und ich hab endlich ne Terminabfrage für ein anderes Gespräch, vor dem ich etwas Bammel hab, raus geschickt. Nun liegt es zumindest nimmer an mir *grins*

Außerdem hatte ich ne echt tolle Mittagspause mit meinem Kollegen. Wir waren lecker essen!

.. einziger Nachteil: Ich hab hinterher ne Gräte im Hals stecken gehabt. Übrigens kitzelt die immer noch leicht da hinten – hoffentlich löst die sich bald! 😦

Ja, ja .. die Gräten des Lebens, die einem so im Hals stecken bleiben.

Und trotzdem so im Resümee ist der Tag durchaus nicht NUR blöd, sondern auch mit einigem Schönen und erfolgreich Absolviertem durchzogen… Und genau betrachtet, war der Tag auch echt nicht langweilig, sondern war schon einiges geboten..

.. und ich bin heute ja ECHT mitteilungsbedürftig! Schon mein dritter Eintrag .. und der Tag hat ja noch vier Stunden – wer weiß, was ich noch alles schreibe 😉

Als ich Freitag Abend heim kam, waren neun Anrufe auf meinem Anrufbeantworter. Allesamt von Mama. Der erste war von acht Uhr morgens. Okay. Aber die nachfolgenden acht waren im Laufe einer halben Stunde im Abstand von wenigen Minuten. Immer Mama, dass es ihr schlecht ginge und ich zurückrufen soll – der letzte Anruf war der kläglichste:„Barbarella, ich bin gestürzt und kann nicht mehr aufstehen!“ Natürlich hab ich gleich mal angerufen, doch das war ja auch schon vor ner Stunde oder so gewesen..

Ich hab angerufen – Mama sagte mir, sie hätte den Notruf gedrückt, weil sie nicht mehr aufstehen konnte und die hätten ihr aufs Klo geholfen und dann wieder auf die Couch gelegt und wären dann gegangen. Und sie könne nun nicht mehr aufstehen und (Mamas Mantra der letzten Tage):„Was soll ich jetzt tun?“

Ich war spontan stinkesauer – und wusste sorfort was tun! Ich rief sofort beim Notruf an, wie die denn bitte eine hilflose Frau in der Wohnung zurücklassen können!!! Die meinten dann, sie hätte auf die Couch gewollt und das hätte sie gemacht.

Ich rief meine Schwester an und sie meinte, Mama hätte mit ihr telefoniert … während unseres Telefonats, rief Mama auf meinem Handy an. Das hab ich weg gedrückt und zu meiner Schwester gesagt, ich fahre jetzt sofort zu Mama und schau mir die Lage vor Ort an.

Also ich dort ankam, telefonierte Mama mit meiner Schwester. Sie sah wirklich erschreckend kümmerlich aus und ich sagte ihr, wir fahren jetzt ins Krankenhaus. Punkt. Und dass wir die Sachen packen. Mama meinte, das müssten wir doch nicht tun – und da wurde ich (völlig entgegen meiner normalen Natur, dass ich meinen Mitmenschen meist oft den Willen lasse und selten dagegen halte) SEHR energisch! „Wir packen jetzt Dein Zeug! Dann haben wir es gleich, falls Du dort bleiben musst!“ Mama meinte, ich könne die Sachen ja nachträglich bringen, falls das so sei. Das machte mich endgültig sauer:„Schluss jetzt! Ich fahr hier nicht hin und her und hole nachher noch Zeug! Wir nehmen das jetzt mit – und wenn Du wieder heim kommst, kann packen wir es hinterher einfach wieder aus.“ Da ergab sich Mama dann ihrem Schicksal – und ich sammelte die Sachen nach ihren Anweisungen zusammen. Zwischendrin brachte ich sie hin und wieder zur Toilette – sie war wirklich nicht fähig, sich ohne Rollator zu bewegen (und selbst mit nur schleppend!) .. und Mama ist bis vor zwei Wochen noch fröhlich und ohne den geringsten Gedanken an einen Rollator durch die Gegend gehüpft! Das war echt erschreckend! Letztes Wochenende hat sie ihn noch nicht benutzt, auch wenn der Nachbar ihn ihr da schon geschenkt hatte.

Der Weg ins Auto brauchte dann ne Weile mit dem Rollator und beim Krankenhaus hab ich erst mal von drinnen nen Rollstuhl geholt, damit ich sie reinschieben konnte. Bei der Aufnahme (es war inzwischen dreiviertel eins) warteten wir über ne Stunde bis wir endlich bis zum Arzt kamen – dabei waren wir die einzigen, die dort warteten! Inzwischen war auch Schnüggel da. Er war auf seinem Weg von der Schweiz direkt ins Krankenhaus gekommen. Mama ächzte und stöhnte vor Schmerzen, wurde dann noch geröntgt und bekam eine Infusion mit Schmerzmittel – und gegen drei wurde dann entschieden: Sie bleibt im Krankenhaus. Ich war echt erleichtert. Denn ganz im Ernst: Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Mama in diesem Zustand allein in ihrer Wohnung sein konnte.

Völlig erschossen kamen wir dann irgendwann nach vier Uhr nach Hause.

Und ich bin stinksauer auf den Notruf! Wie kann man bitte eine derart hilflose Frau allein daheim in der Wohnung lassen – selbst wenn die im (offensichtlich nicht zurechenbaren Zustand!) sagt, dass sie „auf die Couch“ möchte?! Ich meine: Hallo?! Wir zahlen 90 Euro im Monat für den Scheiss! Da muss doch wohl mal mehr drin sein, mich zu kontaktieren, als nur, um mir zu sagen, ich solle zu meiner Mutter sagen, sie solle nicht dauernd den Notruf drücken!! Da muss doch auch mal ein Anruf drin sein, wenn man erkennt, dass eine Frau hilflos in der Wohnung sitzt, dass man einen da anruft. Und nicht einfach wieder geht!! Unmöglich – echt!

Den Samstag war ich den ganzen Tag ziemlich platt. Trotzdem sind wir natürlich zu Mama – haben das ein oder andere in meiner (und Mamas) Wohnung gemacht, ein Päckchen bei der Post geholt, gewaschen und so Zeug –  und natürlich  Onkel und Nachbarn informiert, dass Mama im Krankenhaus ist. Und abends hatte ich dann Theater. Ich hatte ja echt den ganzen Tag null Bock zum Spielen, eben weil ich so erschöpft war. Und dann waren noch zwei Wochen Pause gewesen – und ich hatte null in den Text geschaut bisher.

Doch es war echt ne tolle Vorstellung – wir hatten ein super Publikum und waren natürlich alle hellwach und voller Esprit! 😀

Und beim Schlussapplaus sah ich im Publikum Mamas Vermieter mit seiner Lebensgefährtin .. Hey, da hab ich mich aber gefreut 😀 Wir sind noch ne Weile zu den beiden gesessen und haben geschwatzt. Und wir haben noch tolle Tipps von ihnen bekommen wegen Mama, denn bei der Mutter vom Vermieter lief es ganz ähnlich.

Im Anschluss sind wir noch schnell einkaufen gegangen. Hoch lebe REWE, der bis 24 Uhr offen hat – auch am Samstag!

Heute plane ich einen ruhigeren Tag – auf jeden Fall ein Spaziergang, hab gestern gesehen, wie schön schon die Blümchen rauskommen und da möchte ich etwas in der Natur auftanken. Und natürlich n Besuch bei Mama. Und mein Robbie ist auch schon durch das Schlafzimmer geflitzt. Ich nehme jede mechanische Hilfe beim Haushalt in Anspruch, die sich mir bietet 😉

Und ein bisschen muss ich runter kommen .. morgen geht es schon wieder ins Büro, der erste Termin ist um neun – und überhaupt drängeln sich auch schon wieder die dringenden Projekte… Nerv! Das macht mich ganz schön ängstlich, dieser Druck im Büro..

.. Kalorien zähle ich trotzdem! Da bin cih echt stolz drauf! Und auch wenn ich gestern mit 106% etwas im Plus war, bin ich sehr stolz auf mich. Ohne Aufschreiben hätte ich VIEL mehr gegessen … ich hab nämlich echt nur aufgehört, weil ich den Überblick behalten hab über die Kalorienzufuhr..

Hab übrigens gestern in der Post en paar Karten mitgenommen … diese hier finde ich gerade besonders passend ;D

wenn-dir-das-leben-einen-arschtritt-gibt

… und diese hoffnungsfrohe Karte hier mag ich auch sehr gern 😀

glueckliche-wendung

Letztlich ist das eh so meine Grunddenke:

Alles wird gut.
Irgendwie wird letztlich schon alles gut werden.. 😉

Ich hab grad im Vorbeilesen ne Schlagzeile gesehen…

Frau hat 25 Jahre Stift im Magen
Eine OP förderte den Filzstift jetzt ans Tageslicht – er schreibt noch!

Meine erste empörte Reaktion:
„Skandal! Wer zur Hölle kommt auf die Idee  zu testen, ob der STIFT noch geht!! Das ist doch völlig nebensächlich!“

.. meine zweite Reakton:
„Hm .. eigentlich ne coole Idee, ich glaub, das hätte ich auch probieren wollen..“

*schmunzel*

Sind wir Menschen nicht ein lustiges Volk?? 😉

Heute beim Kaffeetrinken meinte mein Kollege: „Wissen Sie das schon? Ihre Böhsen  Onkelz haben nen Unfall gebaut und Fahrerflucht begangen!“

.. nein, wußte ich noch nix von. Keine Ahnung.

„Wer?“ fragte ich.

„Der Sänger!“ meinte mein Kollege.

„Kevin?!“ fragte ich.

.. naja, so genau wußte mein Kollege auch nicht, wie der hieß – naja, aber ehrlich gesagt lag bei seiner nachfolgenden Erzählung von „gefahren im Drogenrausch“ dann doch eher der Verdacht nahe, dass ich richtig liegen würde.

Stephan ist ja eher (Verzeihung!) solider und nicht ganz so auf dem Absturzpfad wie Kevin.

.. der macht ja eigentlich leider nur noch negative Schlagzeilen  seit der Trennung der Onkelz.

Schöne Scheiße ….

Ich hoffe ja irgendwie, der Verdacht bestätigt sich nicht … auf der Webseite der Onkelz wird zu der ganzen Sache keinerlei Stellung genommen.

Ziemlich beschissener Geburtstag dieses Jahr für Kevin 😦

.. und ich hoffe, die beiden Unfallopfer genesen wieder vollständig!

So dachte ich neulich.

Hab auch wirklich das Wort „Julklapp“ bisher weder im aktiven noch im passiven Wortschatz gehabt. Jetzt weiß ich:
Das ist der nordische Ausdruck für „Wichteln“ .. aaaaah! *Lichtaufgeh*

Ja, und der Anlass, wo ich dieses Wort gelesen hab, den find ich ja ganz witzig:

Logo des Blog-Julklapp

Bekomme & verschenke einen Gastbeitrag!

.. da schreibt sozusagen ein Blogger einen Thread für ein anderes Blog – und bekommt von einem anderen Blogger einen Thread für sein Blog geschrieben.

Wie cool! 🙂

Drum hab mich bei Konnas Gedankendeponie auch gleich mal begeistert angemeldet und warte nun schon den zweiten Tag aufgeregt auf ne Bestätigung, dass ich mitmachen darf .. *hibbel* und bin nun in der Liste als Julklapper (nennt man das so?! *rätsel*) eingetragen *jubel*

Juhu, Juhu – ich bin dabei! *hüpf*

.. ich find diese Wichtelaktionen in den Blogs ja voll cool.

Ob ich auch sowas starte??
.. meine schrecklichste Befürchtung wäre ja, dass sich dann kein Mensch anmeldet – das würde mich nämlich ehrlich gesagt zutiefst frustrieren.

Jawoll!

Glaubt ihr nicht?

.. is aber so!

Ich hab nämlich die genaue Anleitung zu diesem „Google-Orakel“ bei nickmalolle gefunden und gleich mal entsprechend ausgeführt:

Bei der Google-Suche einfach “[Dein Name] braucht” (immer mit Anführungszeichen) eingeben und die ersten 10 Treffer abschreiben – gerne gesehen sind hierzu kleine Anmerkungen, die jedoch nicht unbedingt sein müssen. (welche aber bei einer Barbarella selbstredend erfolgen werden.. *hihi*)

Na denn mal los!

1. Barbarella braucht dringend ne Fussmassage!!!

Ein WAHRES WORT .. unterschreibe ich sofort und bin ich gleich dabei!

2. Barbarella braucht kein Remake.

Find ich auch .. eine originale Barbarella genügt absolut.

3. Barbarella braucht ihre Zeit zum Auftauen, doch dann ist sie absolut verschmust und kuschelig.

.. hm .. wer kennt mich denn da so gut? *erröt*

4. Barbarella braucht von Dir: absolutes Höchstgewicht Startgewicht 2008 Gewicht vom 01.03. Gewicht vom 15.03. und bald: Gewicht vom 01.04.

Öhm .. also .. naja .. aber nicht alle auf einmal, okay??

5. Barbarella braucht für die Tabelle folgende Daten: Größe Geburtsdatum absolutes Höchstgewicht Startgewicht 2008.

Für die Tabelle schon .. ja – aber ansonsten nicht so zwingend..

6. Barbarella braucht es meiner Meinung nach wirklich nicht.

Also je nachdem, wie der Satz betont ist, würd ich den nicht unbedingt unterschreiben..
.. abgesehen davon ist der ja auch n bißchen fies *maul*

.. und als Bonus gibt’s noch nen Satz mit „Barbarella braucht“ am Schluß:

7. Die strahlt diese Art unschuldiger Erotik aus, die’s für Barbarella braucht.

Also, diese Aussage gefällt mir irgendwie.. *grins*

Das war’s schon, mehr braucht Barbarella nicht.

.. findet zumindest Google.

Naja … sag ich jetzt mal nix zu.

Und falls Du wissen willst, was Du brauchst:

Dieses witzige Stöckchen *GRINS*

Wie jetzt?

.. da war ich doch erst vor vierundhalb Jahren auf dem Abschlußkonzert von WIZO .. und nun kommen die einfach zurück?

Is ja n Ding!!

.. und die wichtigste Frage, die da ja gleich mich bewegt:

Warum zur Hölle, machen das die ONKELZ nicht?!

… naja, okay – andersrum macht so ’n hin und her ja auch eher unglaubwürdig. 😉

Und ohne Jörni-Boy am Bass? .. och nööö .. auch wenn natürlich eigentlich Aki WIZO den eigentlichen Charakter verliehen hat (wenn man das so sagen darf), ist ja jetzt von Ur-WIZO wirklich nur noch Aki übrig.

… *hmpf*

Naja – mal schauen … das behalt ich im Auge..

PS.:
Bin ja übrigens schon etwas beeindruckt, sogar Wikipedia ist schon auf dem neuesten Stand bzgl. der Neubesetzung und der Änderung von „WIZO war eine Punkband aus Sindelfingen“ in „WIZO ist eine Punkband aus Sindelfingen“.. *grins*

April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Bereits Geschriebenes..

Schubladendenken

Derzeitiger Lesestoff..