You are currently browsing the category archive for the ‘Volle Begeisterung’ category.

Ich esse ja seit zwei Wochen wieder. Gut, mein Gewicht ist höher, als direkt nach dem Fasten – doch es ist auch niedriger, als vor dem Fastenbeginn. Und was mir vor allem in den letzten Tagen bewusst geworden ist:

Mein Fettanteil ist niedriger geworden durch das Fasten!

Das finde ich sehr erstaunlich und es ist irgendwie gegen jede Prophezeiung, die das Fasten im so verdammen. Schliesslich liest man oft genug von Fastengegnern:

  • Durch Fasten verliert man nur Muskeln.
  • Nach dem Fasten nimmt man sowieso alles wieder zu – und noch mehr.
  • Entschlacken – sowas gibt es gar nicht, ausserdem gibt es sowas wie „Schlacken“ gar nicht.

Doch ich hab jetzt regelmässig nen guten Prozentpunkt weniger im Fettanteil.

Gut – Ende Dezember hab ich es schon mal in diese Bereiche geschafft gehabt, doch da war es eher ein Ausrutscher nach unten, jetzt ist es ein bisschen konstanter.

Klar – mit etwas Verzögerung relativ parallel im Abfall zum Gewicht-

Hoffe, der Hochschlenker von Gewicht zeichnet sich nicht ab.

Gut – ich war diese Woche mal wieder beim Training und hab festgestellt, dass ich das Gewicht schon etwas reduzieren musste. Klar, vier Wochen Pause. Zum einen wegen der Hektik um Mama und zum anderen wollte ich auch einfach nicht trainieren während dem Fasten. Hatte ich echt keinen Nerv zu.

Doch ich hätte schon eher befürchtet, dass der Fettanteil durchs Fasten ansteigt, bestenfalls gleich bleibt – über eine Reduktion finde ich nirgends was im Netz noch hätte ich das erwartet.

.. doch es ist enorm motivierend 😀

Irgendwann knack ich die Vier vorne 😉

HaHaaaa .. Nerdarella hat wieder mal zugeschlagen!

Ich habe mir soeben eine Exceltabelle für meinen Kalorienkredit gezaubert 😀

Kalorienüberschuß Kalorienkredit Wochenersparnis
   140.000 kcal
20.02.2017                687 kcal    139.313 kcal
21.02.2017                552 kcal    138.761 kcal
22.02.2017                527 kcal    138.234 kcal
23.02.2017                486 kcal    137.748 kcal
24.02.2017                256 kcal    137.492 kcal
25.02.2017          –      10 kcal    137.502 kcal
26.02.2017         –  1.612 kcal    139.114 kcal            886 kcal

Ich denke, das ist ein Motivator fürs Aufschreiben 😉

Ja, ich muß nur wissen, wie ich meine Schweinehündin Helga aufwecke und ins Boot hole .. und schon ist das Aufschreiben plötzlich spannend und nimmer ätzend *flöt*

Noch 139.114 kcal abzuzahlen.. prima!

Mein Ziel:
Ende März sollen es nur noch 120.000 kcal Kredit sein 😀

Na gut .. das war verfrüht.

Wirklich DA ist die Glückspost noch nicht – genau genommen ist sie noch nicht mal geschrieben .. doch ich hab mich bei einer Brief-schreib-Aktion zum Weltglückstag am 20. März (wußte gar nicht, dass es den gibt!) eingeschrieben.

Da schreibe ich einen Brief an jemanden und irgendjemand schreibt an mich einen Brief. Sozusagen „Brief-Wichteln“, damit jeder einen Brief und ne Freude daran hat .. find ich ja sehr cool 🙂

schreib_dich-glucklich-2017
Quelle: Ministerium für Glück und Zufriedenheit

… voll mein Ding!

Schreiben kann ich .. und jemanden damit glücklich zu machen find ich großartig!

Glücklich gemacht werden natürlich auch 😀

.. na – macht noch wer mit?? 😉

Es ist Valentinstag .. wie schön. ❤

.. schade nur, dass das eigentlich völlig wurscht ist.

Schnüggel ist 200 km entfernt – und vermutlich sehen wir uns nicht mal nächstes Wochenende.

Und überhaupt:

Alles doof. 😦

Hab immer noch die Schnauze voll. Körperlich und im übertragenen Sinne. Irgendwie nimmt das Chaos im Büro kein Ende. Ich weiß nicht, wie ich das auf eine Linie bringen soll. Es entmutigt mich, die ganzen Berge von Zeug, die da vor mir liegen..

Mut.

Da hab ich doch gerade was bei der Draufgängerin zu gelesen..

Mein Reptiliengehirn scheint zur Zeit auf „tot stellen“ zu setzen. Oder bestenfalls flüchten.

Obwohl .. daheim, da hab ich angegriffen. Heute war der Typ zum Heizung ablesen da. Ist ja immer ein Stressfaktor für mich. Doch dieses Mal ging es ganz gut. Hab schon etwas vorgearbeitet mit der Magischen Küchenspüle, die wunderbarerweise gerade seit letzter Woche ein vierzehntägiges Schnupperkürsle hat. Und dann noch mein wunderbarer Saugroboter! … ach, ich liebe meinen Robby 😀 Er hat mich gut unterstützt und brav in den Räumen rumgesaugt, in denen ich ihn ausgesetzt hab. Heute Nacht hab ich wohl wie eine Mutter mit Baby geschlafen: Ich im Schlafzimmer – Robby saugt im Wohnzimmer rum. Ich hab also ein leises Fahren und Pochen im Hintergrund, immer wenn Robby auf ein Hindernis trifft und umdreht. Irgendwann mal fällt mir auf: Da hört man nichts mehr. Vielleicht die Batterie aus. Aber dann piepst er doch? Ich bin dann mal aufgestanden, als ich aufs Klo mußte und hab geschaut wo er ist. Er war nirgends sichtbar! Robby?! Ah! Er hat an den Schnüren der Kissen von den Balkonstühlen gesaugtm die an der Wand gelehnt hatten – diese sind rachlüsternd auf ihn drauf gefallen und haben Robby somit gefangen! Ich befreite ihn also wieder und stellte die Kissen hoch außer Reichweite, der Akku von Robby war noch nicht leer und somit saugte er wieder eifrig los, nachdem er von Kissen und Schnur befreit war. Braves Kerlchen 🙂 Ich wieder ins Bett. Im Hintergrund leise Fahr- und Pochgeräusche. Irgendwann wach ich wieder auf: Im Wohnzimmer piepst es. Robby hat nen leeren Akku. Klar, ich kann ihn piepsen lassen .. aber ich kann ihn auch ausmachen. Also aufgestanden und Robby an den Strom angesteckt. Am nächsten Morgen war er dann voll. Und durfte somit gleich wieder ein biß´chen nachsaugen auf ner abgesperrten Fläche, während ich unter die Dusche bin. Vorher noch den Filter geleert: Wow, der Junge hat ganz schön was gerissen – echt jetzt 🙂

Bin schon fast verliebt in meinen Robby.

… hm .. dann kann ich den Valentinstag ja DOCH mit einem Herzbuben verbringen! *laach*

 

Unfassbar!

Die Steuererklärung ist abgegeben!

.. war ja fast stresslos.

Also wenn ich die 12 Monate davor nicht mitzähle.. 😉

Okay .. halb zwei vorbei.

Ich hab es geschafft – die Kollegin kann morgen in die Wohnung reingelassen werden.

Danke Schnüggel, danke Mama – eure Hilfe war Gold wert 🙂

Freudigster Fund: Hab ne Hülle von einem Hörbuch aus der Bücherei gefunden, die ich seit ein paar Wochen vermisst hab.

Erschreckendste Entdeckung: Irgendwas ist unter meinem Mixer ausgelaufen gewesen … Uaaah! Das mag meine Holzküchenplatte gar nicht Zum Glück sind die übriggebliebenen Flecken wesentlich unsichtbarer, als im ersten Moment befürchtet.

Nettester Nebeneffekt: Na einfach ne echt freie Wohnung und ein super Gefühl! Und sooo viel hab ich gar nicht in Kisten geschmissen und gestapelt. Nur eine Kiste. Das ist super!

Sinnlosester Stabreim: Schnüggel schläft schnarchend seit Stunden.

… ist ausserdem gelogen. Der ist noch wach 😉

btw: Ich fühle mich total fröhlich und gut.

Muss nur noch morgen die Geschenke für die Kollegin mit dem Baby fertig machen *seufz*
.. dazu hatte ich heute ECHT keine Zeit! 😮

Also falls einer nen Schrittzähler hat und mal RICHTIG VIEL Schritte an einem Tag will, dann hab ich nen guten Tipp:

Geht zum Konzert von And One … da tanzt ihr zwei Stunden am Stück und habt jede Menge Spaß dabei!

… echt, es war soooo geil!!

… und das um ZWEI KILO LEICHTER!!!

In drei Wochen!!!

 

Von wegen, die USA machen fett 😉

 

VOLL GEIL 😀

… wie der ganze Trip 😀

Mein guter Vorsatz gestern mit dem Zumba-Kurs hat sich zerschlagen, als ich mich mit meinem Chef verplaudert hab. Kam erst ins Studio, als der Kurs schon 30 Minuten lief.

Möh! 😦

Aber es gab nen Kurs danach: Pilates.

.. ist aber ohne Tanz. Schade.

Bereits in der Umkleidekabine hab ich schon Hardrockmusik und ein Anfeuerungsgeschrei gehört – und von einer, die sich auch umzog erfahren, dass das „Cross Fitness“ sei. Und sie hätte das letzte Woche auch mal mitgemacht. Sei so ein Zirkeltraining. Hinterher hätte sie heftig Muskelkater gehabt. (Mein spontaner Gedanke: „Guuuut!!“) Und der erste Kurs sei immer total voll – und der zweite recht leer. Und sie würde nachher -vielleicht- auch hingehen.

Okay – ich hatte noch ne halbe Stunde zum Überlegen und bin erst mal auf den Crosstrainer. Ehrlich: Ich hasse langsam den Crosstainer! Ich denke immer, die popeligen zehn Minuten gehen nie rum und zusätzlich bin ich immer schweißgebadet hinterher. Echt der Hammer – das war doch früher nicht so!! *grummel*

Fünf vor Kursbeginn überlegte ich:

Pilates oder Cross Fitness?

Pilates hört sich ja eher nach „Frauensport“ an und außerdem: Würde ich Cross Fitness überhaupt durchhalten? Eigentlich hätte ich dazu ja mehr Bock..

Bin dann auch hin – und das war ein eeecht hartes Zirkeltraining – aber: VOLL GEIL!

Die Übungen waren sehr beinlastig – von dem her hatte ich hinterher etwas Probleme, die Treppen hoch und runter zu kommen. Bin dann nach dem Cross Fitness noch vorsichtshalber in die Sauna – vielleicht hilft es als Vorsorgemaßnahme gegen den Muskelkater. Wie auch immer: Ich hatte echt Spaß – auch ohne Zumba-Rhythmen. Die mach ich halt wann anders mit 😀

.. heute früh nach dem Aufwachen hab ich meine Beine übrigens SEHR GUT gespürt. Gefühlt, so im Liegen, würde ich es nicht aus dem Bett schaffen!

Erstaunlicherweise war dann in der Bewegung keinerlei Beeinträchtigung. Hätte ich nicht gedacht.

Erst jetzt – so beim Sitzen oder auch beim Aufstehen, Gehen, mucken die Beine etwas.

GEIL! .. ich hab Muskelkater!

.. fühle mich immens sportlich! 😀

Hoppla – welch freudige Überraschung!

Lag gerade auf dem Bauch und hab mich an der Schulter hinten gekratzt – und was ungewohntes gespürt:

Da kommt mein Schulterblatt raus! 😮

So richtig ein Knochen!

Immens – das hab ich sonst vor lauter Verspannung und wahrscheinlich auch Speck NIE so gefühlt!

Es ist zwar immer noch einiges drumrum da – doch es fühlt sich wesentlich gelöster drumrum an.

Voll COOL 😀

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Bereits Geschriebenes..

Schubladendenken

Derzeitiger Lesestoff..