montagsstarter

 

Der erste Montagsstarter bei antetanni (initiiert von Martin) für 2019 beginnt mit einer kuriosen Nummerierung. 2019 hat heute den ersten Montag, der aber in der zweiten Kalenderwoche liegt. Also ist dies tatsächlich der 1. Montagsstarter dieses Jahr, auch wenn „02/19“ was anderes vermuten lässt 😉

  1. Auch 2019 möchte ich weiterhin meine to-do-Liste an den Montagsstarter anhängen. Auch wenn es immer wie eine Mammutliste wirkt – ist ja für mich zum merken und es gibt doch tatsächlich auch eine Aufgabe, die von Anfang an drauf steht..
  2. Mich in meinem Leben und meiner Haut wohl fühlen, das ist ein Wunsch den ich habe.
  3. Ich hab mir für dieses Jahr viel vorgenommen. Wie aber eigentlich immer.. nicht nur zum Jahreswechsel.
  4. Ob ich es schaffe, dass ich 2019 glücklich bin?
  5. Ich frage lieber nicht, ob ich das jemals war.
  6. Irgendwann muß es ja mal klappen. Obwohl die Voraussetzungen immer schlechter werden. Doch eigentlich ist Glück doch eher eine Einstellung, als Umstände – oder?
  7. Und die erste neue Woche startet mit Lohnsteuerpanik wegen dem Abgabeschluss am Mittwoch und dann noch einem Treff der Trauergruppe und einem Termin wegen Berufsberatung. Ab Wochenmitte sind dann ein Nachtreffen zu einer Exkursion angesagt, ein Termin bei der Heilpraktikerin und eine Führung im Stadt-Palais. Und das ist nur das, was aktuell bereits im Kalender steht.. Ich hab ein bißchen den Ehrgeiz, alles soweit hin zu bekommen, dass ich Mittwoch Abend zum Nussknacker gehen könnte – dann eben allein!

 

Merkliste – inklusive Erfolge der letzten Woche:
(nein, das ist nicht alles diese Woche zu erledigen.. ist nur so ne allgemeine Merkliste)

  • informieren, wieviel Markise kostet => verschoben auf Frühjahr 2019
  • Termin mit Schnüggels Nichte machen für gemeinsamen Ausflug => verschoben auf April 2019
  • Klären: Wer geht wann mit mir ins Musical „Der Glöckner von Nottre Dame„? läuft nur noch bis 10. Februar! => immer noch keinen Termin abgestimmt, doch nochmal nachgefragt. Plan ist, morgen nen Termin zu machen (entspricht aber auch in gewisser Hinsicht dem Punkt weiter unten, also weg damit, denn es ist klar, wer mit mir geht..)
  • Merken: angedachten Urlaub auf Gomera mit Schnüggel oder zur F.X.Mayr-Kur  => Kur ist besprochen und muß nur noch gebucht werden und Urlaub eingereicht
  • mit Onkel wegen Grabpflege sprechen  => Hurra, endlich ein echtes Häkchen.. Auch wenn es wieder nen neuen Eintrag nach sich zieht.
  • Urlaub von Schwester im Februar planen / durchdenken => Termin steht, Urlaub muß noch eingereicht werden
  • mit Bügeln beginnen => hab ich! Ich hab mit Bügeln begonnen! Cool!
  • Jahresbericht 2018 für Theater schreiben (Termin: irgendwann 13. Februar 2019) => mal langsam nach dem Termin schauen und eintragen! Also am besten nächste Woche den Termin hier eintragen. So, jetzt hab ich den Termin – ui, ganz schön früh!
  • Kalifornienurlaub abrechnen =>ab nächster Woche!
  • Termin für Trainingsplan ausmachen => nächste Woche?
  • Kleider sortieren in kaputt / zu klein / in Schrank => nächste Woche..
  • Frisörtermin ausmachen => aufgrund der aktuellen Planungen geh ich vielleicht lieber im Februar 😉
  • Bad putzen => Himmel.. es muß hier wirklich so wirken, als ob  ich NIE mein Bad putze!
  • die gesammelten Anfragen auf WhatsApp mal beantworten: Veranstaltung planen, Kumpel treffen, Freundin melden .. und was sonst noch so auftaucht aus den Tiefen.. => vielleicht sollte ich es einfach lassen?? 😦
  • informieren wegen Möglichkeiten zum Berufswechsel (Termin: 8. Januar 2018) => ja, ist morgen.
  • Steuererklärung 2017 vorbereiten fertig stellen -SEHR Wichtig!- endgültige Frist: 9. Januar 2019 => also VORBEREITET hab ich sie ja, fertig ist sie allerdings noch nicht.. *hüstel*
  • neue Veranstaltungen und Antrag für Naturführungen 2019 planen und Antrag einreichen => erst mal für mich klären.. dann der Rest.
  • Augenarzt finden und TERMIN AUSMACHEN <= echt GANZ wichtig! (und ich hab nach wie vor RIESIGE Angst davor.. besonders, wenn ich so nichts scharf sehe zeitweise)
  • Töpfe und Tuppersachen durch Geschirrspüler jagen und dann Töpfe- und Tupperschrank sinnvoll einräumen => kam nichts neu dazu, aber auch egal.
  • neuen Termin zum Ausmisten mit Freundin ausmachen => diese Woche bei ihr melden!
  • Rückblick 2017 für Blog fertig machen => hmpf.. wirklich?!
  • besch*eidenen Schrittzähler zum Laufen bringen => ich muß ihn inzwischen erst mal wieder finden.. *schluck*
  • Bilder vom Urlaub an Freundinnen schicken => da fällt mir ein: um Dropbox kümmern!!
  • Karten für „Nussknacker“ und „Nussknacker reloaded“ holen => hab immer noch niemanden gefragt, ob er mit mir hingeht – ich glaub, das kann ich knicken. Ich hab auch irgendwie gar nimmer richtig Lust dazu.. Der Nussknackertermin ist auch schon am Mittwoch diese Woche.
  • Rückblick 2018 im Blog beginnen => noch nicht gemacht. Schade. Eigentlich reizt mich der Rückblick auch gar nicht auf so ein blödes Jahr..
  • Karten für Anastasia und Glöckner von Nottre Dame (das läuft nur noch bis 10. Februar!) buchen => noch nicht gemacht
  • Plakate / Flyer für Veranstaltung im Januar entwerfen (Termin: 29. Januar 2018) => mein Entwurf ist raus, jetzt mal schauen, was die Änderungen sagen. Erst danach ist der Punkt WIRKLICH abgehakt.
  • Jahresfotos 2018 zusammenstellen (weia, DAS wird ne Aktion!) => vielleicht sollte ich beginnen, indem ich 2019 nicht so schleifen lasse wie 2018. Dann bleibe ich da auf dem Laufenden..
  • im Büro etwas Überblick bekommen und ordnen => leider gar nichts gemacht
  • Urlaub einreichen für den gebuchten Urlaub im Juni und die beiden Urlaube im Februar => steht noch an und wird erweitert um zwei weitere Zeiträume, ging ja aber auch bisher nicht, wenn die Kollegen alle im Urlaub sind
  • Wanderhörbücher fertig machen
  • Grab im Frühjahr einpflanzen (ca. April 2019)
  • (mindestens) 30 Minuten Bügeln
  • um Dropbox kümmern!
  • Fotos 2019 aufs Laufende bringen (könnte auch ne fortlaufende Aufgabe werden)
  • Termin mit Freundin für nächste Woche zum Chinesen ausmachen
  • Urlaub mit Schnüggel im Februar buchen


fortlaufende „Verhaltensänderungen“ – mit Smilie-Erfolgsmarkierung:

  • Aufräumprogramm (1x in der Woche für 15 Minuten) 😦 => ich bin so schlecht. *heul*
  • Bürstenmassage weitermachen (3x die Woche) :/ => also ne, vergangene Woche hab ich da nichts gemacht – aber heute! Das zähl ich mal mit, so wird es kein trauriger Smilie.
  • Gewicht kontrollieren (1x die Woche) 🙂 => wobei das Gewicht an sich eher ein trauriger Smilie wäre

=> Fazit: Heute gewogen und letzte Woche. Prima! Und das waren schon die erfolgreichen Punkte dieser Liste..

Werbeanzeigen