Wahnsinn – schon wieder Zeit für den Montagsstarter von Martin!

Heute gruselt es mir ja echt vor meiner Liste da unten – hatte gedacht, ich könnte heute viel streichen, doch ich denke, es wird so gut wie gar nichts runterkommen .. obwohl ich viel gemacht habe vergangene Woche, ist halt fast nichts von der Liste wirklich erledigt..

montagsstarter

1) Kleine Vögelchen, die auf meinem Balkon Körnchen picken, machen mir Freude. Es ist einfach herzallerliebst, wie die da rumhüpfen! Da muß ich immer lächeln, wenn ich die kleinen Kerlchen beobachte..

2) Besuch zu haben im Theater ist tatsächlich manchmal etwas zweischneidig! Ich finde es total schön, wenn Freunde / Kollegen / Bekannte zum Zuschauen kommen – doch wenn mehrere unterschiedliche „Gruppen“ da sind, ist es stressig, allen gerecht zu werden. Da flitze ich ständig von einem zum anderen.. Vergangenen Samstag war mal überhaupt niemand „für mich“ da – da war es nach der Vorführung echt sehr entspannt für mich. Hab richtig rumgetrödelt, weil ja keiner draußen saß und „gewartet“ hat..

3) Lesen bekomme ich nahezu gar nimmer auf die Reihe. Nicht mal in der Kur hab ich ein Buch gelesen. Es ist mir echt zu stressig und Zeitaufwändig. Und zudem sehe ich es auch einfach nimmer und hab keine ideale Brille gefunden bisher 😦

4) Was alles in den nächsten Monaten ansteht? Absehbar ist ein ganzer Berg an Arbeit durch Mamas Wohnungsauflösung und den gesundheitlichen Ausfall meiner Schwester in dieser Zeit. Ich muß mir gut überlegen, wie ich mit meiner Zeit und meinen Kräften haushalte, damit ich die Zeit gut schaffe und die Aufgaben kraftvoll angehen kann.

5) In letzter Zeit hab ich oft gedacht: Mamas Gejammer ist nicht mehr zu ertragen. Es war in letzter Zeit echt schlimm. Und das Schlimmste war halt: Ich bin so hilflos und weiß nicht, wo ansetzen, um es ihr Recht zu machen. Eigentlich konnten wir es ihr nicht Recht machen … doch es tut weh, sie so unzufrieden zu sehen..

6) Es kommt echt einiges auf mich zu in der nächsten Zeit. Privat und beruflich auch. Doch ich schaue einfach, dass ich alles gut organisiere und mit positivem Schwung angehe. Und – ganz wichtig! – mir meine Inseln der Entspannung und der Freude gönne 🙂

7) Die neue Woche steht an und bei mir dominiert der Mikrozensus die Abende. Drei von fünf Abende hab ich Interviewtermine und an den beiden anderen sind Termine bei der Heilpraktikerin und meines Projektes im Stadtteil vorgesehen. Samstag dann halt Theater – doch das ist dann ja schon wieder Wochenende und kommt beim Freitags-Füller 05/2018 zum Zuge 😉

und jetzt noch mein Bonus:

8) Meine Liste der zu erledigenden Aufgaben für diese Woche
(inklusive der erledigten Aufgaben von der letzten Woche):

    • Kalifornienurlaub abrechnen => Einfach nur noch: SEUFZ!!
    • Küche putzen (konkret: Herd putzen, Spüle putzen, Kühlschrank putzen, Eisfach abtauen, um Platz für Biotonne kümmern (immer noch zurückgestellt), Stellflächen abräumen, Lebensmittel durchschauen) => MEGAseufz!!
    • Wohnzimmerecke auskrempeln => die ist nimmer so voll wie zu Beginn des Punktes, einfach, weil sich der Eckeninhalt inzwischen im gesamten Wohnzimmer ausgebreitet hat!
    • Wäsche auf Sessel bügeln => ist höher geworden, weil neue Wäsche dazu kam.
    • Schrank ausmisten (wird zurückgestellt in der nächsten Woche) => unverändert.
    • Werbung für Theater (online, Zeitungen, noch ein paar Mails an Freunde, Kollegen und Bekannte) => ich glaub, ich hab die zu informierenden Freunde langsam durch – wir haben auch gar nimmer so viele Plätze im Theater…
    • Übersicht über Finanzen zusammenstellen => unverändert
    • Mikrozensustermine planen und Einladungen einwerfen und hoffentlich schon erste Interviews machen => läuft
    • eventuell einen „Newsletter 2017“ entwerfen und an die Verwandtschaft verschicken => das ergibt es jetzt tatsächlich Sinn, wo Mama ihren festen Platz bekommt im Heim und Zimmernummer und Telefonnummer dann bald fest sind
    • Zettel zur Rückmeldung für Zuschauer entwerfen – und drucken lassen => überdenken, ob notwendig!
    • fehlende Belege für Lohnsteuer zusammenstellen und abgeben => bin ich dran..
    • Blattkram in Ordner sortieren und diese wegräumen
    • Jahresbericht für Theater schreiben => ist am werden
    • Steuererklärung 2017 vorbereiten => nicht so wichtig – hat noch Zeit!
    • Rückblick 2017 für Blog fertig machen
    • Jahresbericht 2016 für Theater scannen und verschicken
    • eine Requisite abändern, damit sie sich schöner ins Bühnenbild einfügt

9) Meine Liste der V(erhaltensv)orsätze für diese Woche:

  • einmal zum Sport gehen => wieder nicht.. 😦 wie soll ich diesen Punkt NOCH weiter runtersetzen, damit ich es mal schaffe?
  • 15 Minuten Haushalt am Tag => nicht wirklich 😦
  • keine abendliche „Schleichfresserei“ => kein Erfolg 😦
  • 8.000 Schritte täglich => nope 😦
  • höchstens ein Stück Schokolade täglich => ähm .. ne, eher nicht geschafft.. 😦
  • Täglich unter der Woche SPÄTESTENS um eins ins Bett und Licht aus!! => Huch! Das hat auch nicht geklappt! 😦 Ich ändere mal die Bedingungen..
Advertisements