You are currently browsing the daily archive for Montag, 8. Januar 2018.

Hab heute eine interessante Anregung gelesen:

Wenn du dir mehr Erfolg und Erfüllung wünschst, hör auf zu jammern.

Jammern gleicht einem Energieleck in deinem Verstand. Es hat dich noch nie vorwärts gebracht oder eine Lösung präsentiert, immer nur Schuldige und Probleme.

Also werde ich jetzt eine Woche ohne Jammern verbringen 😀

Ich hab auch gleich noch eine passende Meditation zum „Jammer-STOP“ gefunden und angehört..

Hört sich gut an:

Ich entscheide über meine Gedanken, ich kann jederzeit aus dem Jammern aussteigen.

Ich tu es also einfach. Fertig.

Na denn mal los … positiv, konstruktiv und zufrieden 😀

 

Advertisements

Waas?! … schon der zweite Montagsstarter von Martin für 2018! Aber der erste, an dem ich keinen Urlaub hab (also dieses Jahr)..

Eigentlich hatte ich ja geplant, dass hier vorher noch andere Beiträge stehen .. doch ich hab gestern und vorgestern jeweils nur Beiträge angefangen, aber nicht beendet. Voll doof, weil die dann auch nicht gescheit eingefügt werden können.. Naja, zumindest bringen die Montag- und Freitag-Fragebögen eine gewisse Struktur hier in mein Blog rein .. sonst würde vielleicht gar nichts fertig werden an Beiträgen:(

montagsstarter

1) „Werde ich heute die Bahn, mit der ich rechtzeitig im Büro bin, noch kriegen? – das ist meine allmorgendliche Frage…

2) Ich hasse es, dass ich so früh aufstehen muß, wenn es zur Arbeit geht. Obwohl manch einer mein „früh aufstehen“ als „ausschlafen“ sehen würde, ist es für mich HÖLLENfrüh!

3) Die Wartezeiten, die einem der Tag bzw. das Leben so „aufzwingt“, kann jeder auch richtig gut nutzen – er braucht sich nur dazu entschließen. Interessanterweise hat das mein Kollege grad vor wenigen Minuten zu mir gesagt, dass er das jetzt tut. Fand ich interessant und beeindruckend. Ist ne Überlegung wert..

4) Die Premiere ist rum und gut gelaufen, nun kann ich endlich den Blick auf andere Ziele lenken. Gut, natürlich ist das Theater nicht komplett vorbei dadurch, doch eine überstandene (und ganz gut gelungene!) Premiere ist schon immer eine schöne Sache und irgendwie ein neues Zeitalter. Die ganzen Proben fallen weg, es sind nur noch die Aufführungen selbst – und das ist schon immer was Schönes 😀

5) Und es wird Zeit, dass meine Fressattacken der letzten Tage wieder aufhören.

6) Dafür ist es mir echt zu wichtig, dass mein Gewicht auf dem derzeitigen Level bleibt – oder sich noch weiter reduzieren darf. Was es nicht tun wird, wenn ich wieder zum abendlichen Dauermümmeln übergehe!

7) Die neue Woche steht an und bei mir geht nun die Arbeit wieder los. Schade, dass der Urlaub vorbei ist – und dass er so wenig so war, wie geplant. Aber nun gut. Andersrum ist es auch okay, dass nun zumindest Mama gut versorgt ist. Hoffe ich..

 

und jetzt noch mein Bonus:

8) Meine Liste der zu erledigenden Aufgaben für diese Woche
(inklusive der erledigten Aufgaben von der letzten Woche):

    • Kalifornienurlaub abrechnen => wird auf nach der Lohnsteuer zurückgestellt!
    • Lohnsteuer machen => Frist: 18. Januar 2018!
    • Küche putzen (konkret: Herd putzen, Spüle putzen, Kühlschrank putzen, Eisfach abtauen, um Platz für Biotonne kümmern, Stellflächen abräumen, Lebensmittel durchschauen)
    • Wohnzimmerecke auskrempeln => ist leider in der letzten Woche unverändert geblieben.
    • Wäsche auf Sessel bügeln => Teilerfolg! Der Stapel hat sich halbiert
    • Text lernen => brauch ich nimmer in der Aufgabenliste. Ich kann den Text und das regelmäßige Auffrischen ist nun „Standard“ bis Ende der Spielzeit
    • Schrank ausmisten => ist teilweise geschafft => wird auf nach der Lohnsteuer zurückgestellt!
    • Wanderhörbücher verschicken (LIEBER GOTT, wann kann ich diesen Punkt ENDLICH erledigen!? Bitte mach, dass ich diese Woche ENDLICH dieses besch* fehlende Hörbuch bekomme!!)
    • meine eine Requisiten für nen Theaterkollegen zusammensuchen bzw. eventuell noch eine allgemeine Requisite herstellen => noch letzte Verzierungen meine eigenen Requisiten sind nun komplett und zu meiner Zufriedenheit fertig gestellt
    • zum Sport gehen
    • 15 Minuten Haushalt am Tag
    • Werbung für Theater (online, Zeitungen, noch ein paar Mails an Freunde, Kollegen und Bekannte) => da kann man nicht zuviel machen, solange es noch freie Plätze in den Vorstellungen gibt
    • Bett neu beziehen
    • bei der Pflege von Mama nachfragen, wie das Aufschreiben organisiert ist und was an Essenkochen stattfindet => hat sich komplett erledigt
    • Übersicht über Finanzen zusammenstellen
    • Formulare für Mikrozensus 2018 bedrucken
    • Schauspielerplakat fürs Theater herstellen und drucken
    • Einlagen anbringen
    • Abrechnung Arztkosten 2017 fertig stellen
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Bereits Geschriebenes..

Schubladendenken

Derzeitiger Lesestoff..