oder: The Ghost-Walk-Day

Was gibt es über den 4. Tag zu sagen?

Also erst mal: SO schlecht kann der nicht gewesen sein – ich hab heute früh „nur noch“ 96,1 kg auf die Waage gebracht!

Also so dürfte das echt gern weitergehen – innerhalb von vier Tagen 2 kg weniger 😉

Meine Schritte hab ich nicht zusammengebracht. Nur etwas über 8.000 Schritte – trotz dass wir an einer Stadtführung teilgenommen haben. Eine Geister-Tour durch Stuttgart. Sehr cool übrigens 😀

Ich hab brav auf Süsskram verzichtet und auch keine Nachtische einverleibt. Also mich schön an meinen Beastmode gehalten – obwohl mir das daheim schon ziemlich schwer fällt. Okay, weniger mit Süsskram, der eh nicht da ist – aber halt mit Joghurts und sowas. Irgendwas könnte ich ja immer essen.

Und am Wochenende sind die Schritte halt einfach immer ein mords Problem. Ich möchte da am liebsten nicht von der Couch runter – und irgendwie, selbst wenn ich einkaufen geh: Es scheinen einfach nicht die erforderlichen Schritte zusammen zu kommen! Komisch!

Aber okay: Ich hab beim Zusammensitzen mit Schnüggel und meiner Freundin nach der Geisterführung nur noch nen Salat gegessen und KEINEN Nachtisch (nur nen Espresso), also war das schon mal brav im Plan.

So darf es also weitergehen – gern auch mit dem Gewichtsverlauf *flät*

 

.. und ausserdem hab ich nen Nachtrag zu Tag 3: Da hatte ich schon etwas Muskelkater vom Tag davon (die Yoga-Edition) .. der war gestern so gut wie weg. Nur noch n bisschen im Bauch..

Advertisements