Seit Wochen (also eigentlich, seit er im Fettlogikblog mal kam) verfolge ich Lars in seinem Vlog zum Thema „Was es bedeutet, dick zu sein“. Ich mag den echt gern, den Lars – er macht das wirklich interessant und ich bewundere, wie toll er das rüber bringt. Und ich finde, er hat tolle Erfolge. Ich bin zwar nicht immer ganz up-to-date mit den Videos, doch im Großen und Ganzen schon .. und heute früh hab ich so neben dem fürs-Geschäft-richten die Folge von letztem Sonntag angehört und ein neues Wort gelernt: BEASTMODE!

Hab ich noch nie gehört und dann erst mal gegoogelt – und da ich nen Klamottenhersteller fand, dachte ich zuerst mal, dass Lars vielleicht den Plan hat, Ende Oktober in ein bestimmtes Shirt zu passen, dass er von diesem Hersteller hat.

… ich halt mal wieder!

Aber nein! Beastmode bedeutet was ganz anderes!

Was, das fand ich dann bei Mundmische, als ich mit dem Stichwort „Was bedeutet beastmode?“ suchte..

Also sozusagen „Vollgas geben“.

Also DAS find ich ja ne coole Sache..

Aus dem Vlog an sich hab ich dann auch so am Rande mitbekommen, dass Lars wohl vor hat, den Oktober jetzt heftigst durch zu ziehen.. ja-haa, ich hab heute früh nur Bruchteile des Vlogs mitbekommen .. hör es auch ganz sicher nochmal richtig an. Eigentlich zieh ich mir viele Teile mehrfach rein .. ich find den einfach cool, den Lars 😉

Egal – bin abgeschweift.

Auf jeden Fall: Beastmode!

DAS hört sich cool an!

Also ich hab ja dieses Wochenende mit übelsten Rückschlägen gekämpft. Also nein – die Rückschläge hab ich schon länger, doch nun kommen die so richtig krass auf der Waage raus und ich bemerke auch eine extreme Resignation. Ja, ich bin jetzt definitiv mehr bei 100 als bei 90. Sogar mehr bei 100 als bei 95… Ich hab die 98 kg wieder überstiegen am Wochenende.. Seit mehr als einem Jahr hab ich diese Zahl nicht mehr gesehen gehabt. Und wollte sie eigentlich auch nie wieder sehen..

Und ehrlich: Die Tendenz meiner Gewichtskurve gefällt mir wirklich GAR nicht… 😦

Ich glaub, ich muß auch in den Beastmode schalten. Oder zumindest in den Barbarella-Beastmode.

Ich leg jetzt mal die Regeln fest:

=> KEIN Süßkram diese Woche.

Dazu zählt alles, was Schokolade, Gummibärchen, Trallala ist und in der Kantine keinen Nachtisch.

So!

=> UND 10.000 Schritte jeden Tag als Pflicht.

=> Und das abendliche „Schleichfressen“ muß auch aufhören. Den ganzen Abend ess ich so vor mich hin. Ich weiß, es ist seelisch bedingt. Doch es hilft meiner Seele auch nicht, wenn ich meinen Körper immer mehr vernachlässige und verkommen lasse..

So.

Also mein erklärtes Ziel:

Nächsten Montag ist die 8 hinten weg. Am besten gleich die 7 auch.

Also peil ich mal die 96,9 kg für nächsten Montag an.

Aaaargh!!! BEAAASTMOOOOODE!!!

Advertisements