Gestern Abend war ich im Kino. Kam ja an drei ausgewählten Terminen der Konzertfilm Rammstein: Paris. Ehrlich gesagt dachte ich ja, mein Bekannter hat nen Hub, als er meinte, ich solle doch da hin gehen.. Eigentlich hatte ich ja mit ihm ausgemacht, wir gucken uns 2017 mal zusammen ein Rammstein-Konzert an. Mein letztes (damals noch mit dem Ex-Süßen) ist irgendwann 2001 / 2002 am 28. Mai 2001 gewesen und das war ja auch das markante Konzert, bei dem ich mir schwor NIE WIEDER mit Jemandem zu einem Konzert zu gehen, der nicht Fan der Gruppe ist, sondern „nur mal so aus Interesse und Dir zuliebe“ mitgeht. Ich hätte den Ex-Süßen damals ja erschlagen können, als Rammstein so voll abgehen und obergenial sind – und er steht nahezu regungslos neben mir und das einzige, was aus ihm raus zu bekommen war, war:„Ja, coole Bühnenshow..“ … hat mich total abgeturnt damals.

Naja, auf jeden Fall war ich ziemlich entsetzt, als mein Bekannter dann sagt, er gehe zu Rammstein .. wie?! Ohne mich?!? .. aber wir hatten doch gesagt, dass er mir auch Karten holt, wenn er geht!

Er schickte mir dann den Link zu dem Konzertfilm .. das sei dann auch in Stuttgart (kleine Zwischenbemerkung: Wir wohnen gute 400 km voneinander entfernt und das Konzert, zu dem er geht ist im Ausland).
Ja SUPER! Ich hasse es schon, Live-CDs zu hören, was soll ich mir nen Konzertfilm anschauen!? Wie doof ist das denn? Aber gut .. ich hatte fast vier Wochen, mich an den Gedanken zu gewöhnen. Na gut – reell gesehen, hab ich es vier Wochen lang vergessen 😉 .. und just einen Tag vor dem letzten der drei deutschlandweiten Termine hab ich wieder dran gedacht (bzw. wurde von ihm wieder drauf aufmerksam gemacht). War eh der einzige Termin, zu dem ich Zeit gehabt hätte.. Und naja – was hatte ich zu verlieren? Hab zwar niemand gefunden, der den Film mit mir schauen wollte .. doch egal. Denn: *siehe oben*
Mit lauen „Dir zuliebe Mitkommern“ hatte ich ja schon schlechte Erfahrungen (gerade bei Rammstein!!) gemacht. Hatte ja auch ein echt schlechtes Gewissen, dass ich den Abend „so verschwende“. Ich muss nämlich unbedingt für meine Begründung für den Widerspruch meiner Steuer nachreichen! Und hab noch NICHTS gemacht. Und der Mikrozensus wartet auch. Und Mama hab ich tagelang nicht besucht – mal ganz abgesehen davon, dass ich eigentlich auch im Büro nen Berg zu tun hab… Doch egal – ich bin hin. Und ich hab mein erstes Bier nach dem Fasten getrunken .. und n Popcorn hab ich auch gekauft. Scheiß auf die Kalorien!

Und tatsächlich war es ein volles Erlebnis, Rammstein auf der Kinoleinwand zu sehen! 😀

Hat sich sehr gelohnt! Sehr, sehr gelohnt! War voll zufrieden, dort gewesen zu sein! *partyon*

Und letztlich kann ich ja auch nicht immer nur von Pflicht zu Pflicht rennen…

Da war der Montag schon ne größere Zeitverschwendung, wo ich bei ner Versammlung war – und es eigentlich echt ätzlangweilig war… Ich bin aber trotzdem nicht heim. DAS war echte Zeitverschwendung! Anders, als n Abend, der mir richtig Spaß gemacht hat 🙂

Und der Mikrozensus am Dienstag war auch nicht sooo der Spaß..

Und heute? .. da sollte ich WIRKLICH, WIRKLICH an die Steuer sitzen. Frist ist nämlich morgen!

Und sonst so?
… weiß auch nicht. Ich bin irgendwie ziemlich platt 😦

Und ziemlich zufrieden mit dem Gewicht. Trotz Popcorn und Bier gestern, ist das Gewicht seit ich wieder esse, nur um ein Kilo angestiegen. Find ich klasse. Bin nach wie vor ein U-Neu …. und bin begeistert! Die Acht vorne zu haben ist echt belebend 😀

 

Advertisements