Derzeit nehme ich am Lebenskraft-Kongress teil.

Fühle mich derzeit etwas kraftlos.

Meine Schultern beginnen wieder immens zu schmerzen, bin einfach nur verspannt und fühle mich gestresst – und ich hab keine Motivation und Freude aus mir. Das nervt mich.

Eigentlich nerven mich auch diese ganzen hoch motivierten und waaaaahnsinnig tollen und konsequenten und „ich bin so anders als die Geselschaft – doch jeder kann aussteigen!“-Menschen und lösen immens Widerstand in mir aus durch ihre Art.

Höre es mir trotzdem an, zumindest manches.

Hab heute ein interessantes Interview gehört von Mine Nur Akarsu über die Aktivierung der Zirbeldrüse. Nicht, dass ich das Thema noch nie gekannt hätte – eigentlich kenne ich das schon seit gut zehn Jahren.. hab das Wissen (natürlich) nur mal wieder verschüttet. Das meiste, was sie sagt, weiß ich eigentlich schon. Nur hab ich es halt wieder vergessen oder schlicht nicht angewendet. Ein Punkt fand ich aber spannend:

Ohne (aktivierte) Zirbeldrüse keine Visionen.

Ja, das geht mir auch so .. ich hab keine wirklichen Visionen und wenn dann nur kurz und außerdem hab ich immer das Gefühl, dass es entweder eh zu klein und unbedeutend ist, um gleich eine „Vision“ zu sein – oder sowieso nicht machbar, also auch keine Vision wert.

What th F**K?!

Hatte ich noch vor kurzem gedacht, dass ich Abnehmen kann, einen kräftigen schlanken, flexiblen Körper haben – merke ich, wie dieses Ziel immer mehr schwindet und Kraft verliert. Und sich immer mehr Widerwillen gegen den Einsatz dafür einschleicht.

Ist es mir zwischendrin „zu“ gut gegangen??

Ich merke auch, wie ich morgens die Bürstenmassage widerwilliger beginne. Oft flüstert mir meine Helga zu, ich brauch das doch heute nicht machen.. kann ja morgen wieder. Ein paarmal hatte sie schon Erfolg.

Heinrich Barbarella, mir grauts vor Dir!“

.. sowas ist meist der Anfang vom Ende!

Und ich mag nicht Kalorien zählen, keinen Sport machen, Schokolade essen ohne Ende und .. keine Ahnung … einfach abhängen und betäuben.

In mir läuft das Programm „Wozu das alles? Der Aufwand lohnt nicht. Bist doch eh schon zu alt.“. Zudem ich hab keine Vorstellung, was sich wirklich ändern soll. Kann. Darf.

Ja, ich hab sogar ein bißchen Angst, dass ich wirklich schlank werde. Und dann? Wird dann alles anders? Oder eben nicht. Fühle ich mich dann gut?

Keine Ahnung – im Moment fühle ich mich auch ziemlich dick .. dabei hab ich vor nem halben Jahr noch wesentlich mehr gewogen. Ist doch komisch. Das ist für mich im Moment gar nicht vorstellbar – ich finde es jetzt schon viel zu viel! Aber es auch gerade nicht vorstellbar, dass ich weniger wiege. Das ist noch viel seltsamer.

Will ich keine Ziele erreichen? Keine Visionen haben?

.. nur im Neid auf das Leben anderer sein – doch keine Ideen und Visionen entwicken, wie mein eigenes gut wird. Oder ist es gut? Und ich erkenne das nur nicht an?

Ich nerve mich mal wieder unendlich mit meinen selbstgemachten Dramen..

Bin eine richtige Nöle und Tragikkönigin… 😦

 

 

Advertisements