Hab das Gefühl, nimmer zu gehen, sondern zu watscheln. Ich fühle mich derart fett. Naja – und ich bin es ja auch. Ich nehme stetig zu. Dachte ich vor nem dreiviertel Jahr noch, dreistellig sei echt das Ende, wünsche ich mich inzwischen zu diesen Zahlen zurück. Und die körperlichen Beschwerden bleiben nicht aus. Ich schnaufe wie verrückt beim Gehen, halte nimmer mit Schnüggel Schritt (der wahrlich nicht der Schnellste ist) und nehme (wenn keiner zuschaut) heimlich den Fahrstuhl für ein Stockwerk, weil das Treppensteigen einfach derart anstrengt. Dass ich daheim wirklich nur noch die Energie hab, auf der Couch rum zu liegen und fern zu sehen und bald das Messie-Team zu mir kommen muß, sind Nebenwirkungen des Ganzen.

Was tu ich da?

Warum fresse ich mich so fett?

Fresse ich mir ein „Schwangerschaftsgefühl“ an? Oder versuche ich mich hinter den Fettmassen vor dem Leben zu verstecken?

Es ist alles so … *seufz*

Ich finde keine Worte … ehrlich gesagt hab ich im Moment nicht mal richtig die Energie, mich auszudrücken.

Advertisements