Hab Antidepressiva verschrieben bekommen – und nach zwei Tagen innerem Kampf, habe ich beschlossen, dass ich eine nehme. Also ich meine, nicht nur „mal eine“ sondern halt, dass ich anfange – und heute hab ich die erste genommen.

Hab erst mal gedacht, ich werde das ohne Nebenwirkungen wegstecken. Und hab mir auhc erstmal nichts gedacht, als ich begann, andauernd zu gähnen. Doch dann wurde aus dem Gähnen richt heftige Müdigkeit und irgendwann kam noch sowas wie „benebelt“ dazu.

.. ja super!

Und damit soll nun alles besser gehen? Wenn ich nimmer denken und die Augen offenhalten kann?!

Spitze!

Meine Freundin meinte, das könne ja eigentlich gar nicht sein – am ersten Tag würde man auhc gar nichts spüren. Naja – wenn es aber so IST, selbst wenn es „nicht sein kann“?!

Frage mich, ob ich morgen gleich wieder aufhören soll .. schließlich hab ich an diesem Wochenende noch einiges vor!

Oh Mann…

Vielleicht schieben die Tabletten ja auch einfach nur das zur Seite, was über meiner inneren Erschöpfung sonst drüber liegt. Meine Freundin meinte auf jeden Fall, dass die Tabletten nciht müde machen – sondern das die eigene Müdigkeit sei, die dann rauskommt.

.. ehrlich gesagt: Das kommt hin!

Advertisements