Bin heute mit ner aaaaalten Freundin fürs Straßenfest verabredet .. sie freut sich total drauf, möglichst viele alte Bekannte zu treffen – ich kotz beim Gedanken daran beinahe.

.. aber vermutlich hab ich einfach Panik, meinen Ex zu treffen.

Zumindest kocht die Übelkeit beim Gedanken daran mal so RICHTIG hoch!

.. ich weiß nicht, ob ich hoffen soll, ihn nicht zu treffen und dann ist der ganze Nervenkrieg grad umsonst – oder ihn zu treffen .. auf die Gefahr hin, dass ich dann endgültig ausflippe.

Vor allem frag ich mich, warum mich das überhaupt beschäftigt! *grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*

… wahrscheinlich wäre es am Besten, wenn Schnüggel dieses Wochenende hier wäre und wir einen weiten Bogen ums Straßenfest machen würden – oder wenn ich nicht aus ner Nebenbemerkung meines Theaterkollegen geschlossen hätte, dass die Möglichkeit besteht, dass mein Ex auf diesem Straßenfest sein könnte.. dann wäre ich vielleicht spontan plötzlich vor ihm gestanden und hätte mich erst dann damit beschäftigen müssen – oder wäre ihm gar nicht begegnet und hätte auch nicht drüber nachgedacht, ob ich ihm hätte begegnen können (denn das wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen!).

.. aber so?

Ich seh mich schon übers Straßenfest schleichen .. in alarmierter Panik und immer zwischen dem Gedanken der Hoffnung und des Widerstandes, dass er jederzeit irgendwo auftauchen könnte! Der soll weg bleiben – das ist MEIN Territorium … der hat da nichts verloren! *fauch*

Ganz toll – ich schaffe mir mal wieder meine eigene Hölle. Meine Nerven sind völlig am Ende.

Und das regt mich natürlich noch mehr auf! *grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*

Advertisements