Ich bin im seelischen Aufwärtstrend.

.. sehr schön!

Auch ohne Therapie hab ich kleine Schrittchen zum Wohlbefinden eingeschlagen:

  • Ich hab beschlossen, die Fastenzeit mit zu machen. Kein Cola und keine Schokolade für mich bis Ostern. Statt Verzichtsgefühle, hab ich Hochgefühle 🙂
  • Neuer Haarschnitt, neues Glück! Haare schneiden ist wie ein loslassen. Bei mir war am Samstag nach dem Frisör ein absolutes Gefühl von Freiheit und Weiter angesagt .. kein Wunder: Normales Haare schneiden ist da ja schon sehr nützlich .. ich hatte jedoch einen „intuitiven Haarschnitt“, was die Wirkung verstärkt 🙂
  • Und dann hatte ich noch ein absolut geniales Highlight:
    Der Morgastraich in Basel. Das war schön … hat mir echt sehr gut gefallen und auch viel Kraft und Auftrieb gegeben 🙂

.. tatsächlich geht irgendein „Ruck“ durch mein Leben:

Im Büro läuft es wieder leichter und auch in der Wohnung tut sich was.

Mir kommt es vor, als ob ein Knoten geplatzt ist .. herrlich 😀

Advertisements