1. Körper

Ich hab die unangenehme Erfahrung gemacht, dass ich meiner Freundin gegenüber am Telefon bei meinem Gewicht übertreiben wollte – und feststellte, dass ich dieses übertriebene Gewicht inzwischen erreicht habe.

Es ist definitiv Höchstgewicht EVER!

.. in mir macht sich Resignation breit.

2. Ordnung Wohnung

Ich benenne das Kapitel „Ordnung“ in „Wohnung“ um.

Auch diese Woche blieb es größtenteils bei Vorsätzen .. ich merke, dass meine Methode mir millionen Sachen vorzunehmen und aus Frust, dass es nciht klappt, gar nichts zu tun, kontraproduktiv ist.
.. trotzdem schlag ich keinen neuen Weg ein.

Nichts destotrotz ist ein neuer Duschkopf zu vermelden – der allerdings derart schlecht geeignet ist für mein Bad, dass ich ihn umtauschen werde.

Arbeit zieht Arbeit nach sich .. und die Mäuse sind genervt, weil das Mausrad kaputt ist!

3. Bücher

Ich tat es für die Wissenschaft: Erinnerungen eines unerschrockenen Sexperten von Grant Stoddard.

Bei mir sind anscheinend dieses Jahr britische Wochen 😉

Auch hier läuft mir das Lesen wesentlich schwerer von der Hand, als gedacht.

Okay, in dem Fall zieht mich das Buch allerdings auch lang nicht so in den Bann, wie erhofft / erwartet.

Es ist echt nett, doch irgendwie hatte ich ein bißchen andere Vorstellungen von einem Buch eines „Sex-Testers“ …

4. Gedankenfänger der Woche

Irgendwas steht auf „Änderung“ in meinem Inneren.

Das macht sich bemerkbar, dass ich zB neue Ideen entwickle (Nachhilfe geben) und Änderungen vornehme (Handyanbieter wechseln) oder auch Änderungen von außen einfach kommen (Theater).

Leider stehen die Zeichen noch nicht genug auf Änderung, dass ich vom Zustand des Jammerns in den des Handelns komme ..

Altes loslassen ist nach wie vor ein Problem!

Advertisements